Anfang nächstes Jahr ist es wieder soweit, Aachen läuft geht in die 2. Runde. Viele Runden bzw. Laufkilometer am Hangeweiher sammeln (laufen), für den guten Zweck. Wir als Mitveranstalter wollen natürlich auch selber wieder aktiv an diesm tollen Event teilnehmen, da der Start ja quasi auch der unseres Trainingsort im Winter ist....

Hallo liebe Lustläufer, für Euch und alle die bei uns mittrainieren wollen, ab heute gilt in NRW, für gemeinsamen Sport die Corona 2G-Regel. Mittrainieren können nur Geimpfte und Genesene, schützt Euch und Eure Laufkameraden!

Bleibt gesund!!!!!!

 

.. letzte Woche Donnerstag, konnten Udo und meine Wenigkeit, im Namen von Lustlauf, der Hospizstiftung Region Aachen, unsere erlaufenen Spendengelder, in Form eines Schecks überreichen. Wir sind stolz diese Summe, aufgrund der hohen Teilnehmerzahl am 5. St. Martins- Stirnlampenlauf, sowie den zusätzlichen Spenden der Mitglieder erzielt zu haben. Simon Kluge, sowie Thomas Kleinen, Leiter der Einrichtung am Iterbach, haben sich sehr über die Summe gefreut und haben auch schon tolle Ideen, die Spende umzusetzen. Lustlauf ist somit, weiterhin laufend unterwegs "GUTES zu tun"

Wir freuen uns schon, die Hospizstiftung, am 16.12., bei einem MINI-Benefizlauf rund um den Hangeweiher, im Rahmen unseres Donnerstag-Trainings, nochmals zu unterstützen, in Zusammenarbeit mit dem Runner Shop!

Lustlauf und der Runner Shop laden Läufer ein mit uns um den Hangeweiher zu laufen und mit einer kleinen Spende vor Ort, Gutes für die Hospizstiftung zu tun. Der Runner Shop wird die erlaufene Summe verdoppeln, und wir die Läufer in Gruppen begleiten.

pünktlich an seinem Ehrentach haben wir den heiligen St.Martin gefeiert und alle Ehre gemacht.   

Unser 5. St. Martinslauf, diente gleichzeitig als Spendenlauf für die Hospitzstiftung Region Aachen. Pro Teilnehmer, aktiv oder auch passiv hatte der Vereinsvorstand 5 Euro ausgelost, plus freiwillige Spenden der Lustläufer/innen. 18 Lustläufer gingen laufwillig mit ihren Stirnlampen an den Start, welch ein schönes Bild.

Als Präsi, hatte ich mir natürlich eine schöne, aber natürlich auch ein bisschen anspruchsvolle Strecke, mit einigen Höhenmetern rausgesucht. Welch ein schöner Lauftroß, im Schein der Stirnlampen, lief zum höchsten Punkt der Strecke, St. Martinslieder singend, hinauf. Angekommen kurz mal Luft holen und wieder sammeln. Mit den Worten "jetzt komm nichts Schlimmes mehr" führte ich die tolle Gruppe weiter, SCHWUPPS war Präsis rechter Schuh futsch! Also Spass hatten wir auch! Am Parkplatz angekommen, empfing uns der Cateringservice, Tanja und Udo, die das übliche Lustlaufbuffet aufgefahren hatten.

Es gab direkt vom Grill, Würstchen im Brötchen und natürlich besten Glühwein, zudem hatten viele Teilnehmer noch verschiedene Leckerlis mitgebracht. Bei einem netten Plausch mussten sich dann natürlich alle noch in "das Gästebuch" ob der Teilnahme eintragen.

Diese diente natürlich auch dazu, festzustellen wieviel Spendengelder zusammen kammen. Bei insgesamt 26 Teilnehmer mal 5 Euro kam erst mal die Grundsumme von 130 Euro plus 51,50 Euro freiwillige Spenden 181,50 Euro zustande. Wir, der Vorstand, haben beschlossen die Summe auf 250 Euro aufzurunden. Diese Summe werden wir dann in Kürze der Hospitzstiftung Region Aachen zukommen lassen, wie es sich für einen gemeinnützigen Verein gehört.

Ich freue mich schon auf unser nächstes gemeinsames Lustlaufevent, den jährlichen Nikolauslauf, genauer Termin steht noch aus.

Euer Präsi