pünktlich an seinem Ehrentach haben wir den heiligen St.Martin gefeiert und alle Ehre gemacht.   

Unser 5. St. Martinslauf, diente gleichzeitig als Spendenlauf für die Hospitzstiftung Region Aachen. Pro Teilnehmer, aktiv oder auch passiv hatte der Vereinsvorstand 5 Euro ausgelost, plus freiwillige Spenden der Lustläufer/innen. 18 Lustläufer gingen laufwillig mit ihren Stirnlampen an den Start, welch ein schönes Bild.

Als Präsi, hatte ich mir natürlich eine schöne, aber natürlich auch ein bisschen anspruchsvolle Strecke, mit einigen Höhenmetern rausgesucht. Welch ein schöner Lauftroß, im Schein der Stirnlampen, lief zum höchsten Punkt der Strecke, St. Martinslieder singend, hinauf. Angekommen kurz mal Luft holen und wieder sammeln. Mit den Worten "jetzt komm nichts Schlimmes mehr" führte ich die tolle Gruppe weiter, SCHWUPPS war Präsis rechter Schuh futsch! Also Spass hatten wir auch! Am Parkplatz angekommen, empfing uns der Cateringservice, Tanja und Udo, die das übliche Lustlaufbuffet aufgefahren hatten.

Es gab direkt vom Grill, Würstchen im Brötchen und natürlich besten Glühwein, zudem hatten viele Teilnehmer noch verschiedene Leckerlis mitgebracht. Bei einem netten Plausch mussten sich dann natürlich alle noch in "das Gästebuch" ob der Teilnahme eintragen.

Diese diente natürlich auch dazu, festzustellen wieviel Spendengelder zusammen kammen. Bei insgesamt 26 Teilnehmer mal 5 Euro kam erst mal die Grundsumme von 130 Euro plus 51,50 Euro freiwillige Spenden 181,50 Euro zustande. Wir, der Vorstand, haben beschlossen die Summe auf 250 Euro aufzurunden. Diese Summe werden wir dann in Kürze der Hospitzstiftung Region Aachen zukommen lassen, wie es sich für einen gemeinnützigen Verein gehört.

Ich freue mich schon auf unser nächstes gemeinsames Lustlaufevent, den jährlichen Nikolauslauf, genauer Termin steht noch aus.

Euer Präsi

 

Kommentar schreiben