Das dachten sich Sebastian, Rainer und Jannis, alle 3 waren bestens vorbereitet um das Unternehmen Marathon anzugehen. Alle 3 mit anderen( Zeit)Ambitionen.. Sebastian wollte endlich die magische 3 Stunden Marke knacken, Rainer wollte (weil ein bisschen die Motivation fehlte) auf 3:30 angehen und Jannis hatte mit Karin für dasselbe Zeitziel trainiert. So optimales Läuferwetter hatte Petrus beschert und über den Ticker konnte man(n) die Zwischenzeiten verfolgen. Alles war angerichtet, durch Kathrin wurde ich parallel immer wieder über die Zwischenstände informiert. Als Präsi fiebert man halt mit (SMILE). Sebastian lief alle 5KM Splits wie ein Uhrwerk um die 21Minuten, die Hochrechnung lag auf Endzeit zwischen 2:57,05 bis 2:57,42. Bei Rainer war es ähnlich alle Splits so um die 23:35, Hochrechnung bei 3:20 bis 3:21. Jannis tat sich aufgrund seiner noch nicht richtig auskurierten Erkältung schwer die ersten 5 in 26:42 und KM 10 bei 54…. Leider musste er der Erkältung Tribut zollen, hier der Wortlaut seiner Whats App: “Bei KM 15 in 6:30er Schnitt gefallen war wie leer, dann noch 3 weiter. Dachte kann ja gleich vorbei sein, wurde aber schlimmer. Dann gedacht OK Reisleine ziehen und raus.“ Das ist Marathon, monatelange Plackerei und dann kann man aufgrund einer noch nicht auskurierten Erkältung nicht seinen Lohn abrufen, aber Jannis, Gesundheit geht vor und der nächste Marathon wartet auf Dich, Kopf hoch die Lustläufer/innen werden Dich wieder aufbauen. Mittlerweile näherte sich Sebastian dem Ziel, selbst bei KM 30 und auch immer noch bei KM 35 alles im GRÜNEN BEREICH, die Spannung steigt KM 40 : 2:49,14!! Jetzt kann doch nichts mehr anbrennen… JAAAA 2:58,37 kaum was verloren und endlich unter 3Stunden. So was macht Rainer?? KM 30 in 2:24,36 supi auch er wird nicht langsamer KM 40 in 3:15, also das Minimalziel 3:30 no PROBLEM. Was wird es für ne Zeit?? KLAAASSSEE 3:26,25. Glückwunsch, wie gerne würde ich selber noch mal Marathonluft schnuppern, das ist ja alles aufregender als wenn man selber läuft!!! Aber Männer (Sebastian, Rainer, und auch Jannis), es wäre toll wenn ihr selber auch noch euer Abenteuer und Erlebnis MARATHON in einem kleinen Bericht schildern würdet. Ich glaube wir alle gratulieren erstmal alle zu euren tollen Leistungen bzw. Entscheidung rauszugehen ehe was passiert.

Kommentar schreiben