Vorweg, es war wie immer schön, weil bestens und liebevoll organisiert, Lob und Glückwunsch an den Ausrichter Inde Hahn. Warum steht im Titel und der 13. Krieger?... ganz einfach 12 Lustläufer/innen plus meine Wenigkeit (der 13. Krieger) gingen an den Start. Wenn ihr den Film kennt, wisst ihr das der 13. Krieger, wieder herangeführt werden mußte, das habt ihr alle für mich erfüllt, nach einem Jahr Wettkampfpause, dafür Danke! Aber zurück zum Lauf… bei 26Grad, gefühlt deutlich wärmer und Waschküchenwetter, ging es hinaus auf die wundervolle, aber auch anspruchsvolle Strecke. Novum es gab zum ersten Mal 2 Schwager Duelle. Vorneweg Oliver, der am Vortag noch einen Wickinglauf über 20Km absolviert hatte, verrückt oder? Ihm folgte Thomas, der niemals Müde, der vorweg mit dem Rad anreiste….. darauf folgte der Urlauber Sascha.. Slogan heil ankommen und gesund nach Andalusien fliegen. Dann ne Pärchenbildung Frank , der Vorhertester (ist die Strecke vorher Test gelaufen) und Gerhard , der Gegner Zurechtleger (grins). Danach folgten mein Schwager Axel (Annette hatte ihn herausgefordert),Jörg und Meinereiner. Annette nötigte mir doppelten Respekt ab, auch weil Sie 1 Woche vorher erst Marathon mit Ihrer Tochter gelaufen ist und trotzdem an den Start ging! Es folgten Udo, der Nimmermüde Immerstarter des Vorstands, Nadine auch Vorhertester, sowie Maria, die Altersklassendritte und Daniela die Ewig Fröhliche….. so das waren alle Starter in Schnellvorstellung. Kurz zum Wettkampfgeschehen… vorneweg finishte Oliver, schneller als von mir vorhergesagt in sensationellen 44:22 und als 1. In der Altersklasse (kostete ihn ein Bier an den Präsi). Thomas finishte danach in 48:59, das trotz Radtour vorher… und genauso schnell war er wieder Weg, Respekt!! Sascha wie gewollt gesund und verletzungsfrei für den Urlaub in 53:07 und Sieger im Schwager Duell 1. Gerhard der Zurechtleger, finishte in 55:02 vor Frank, den Vorhertester in 56:10, beide auch schneller als geplant. Dann durfte ich folgen, genau 1 Jahr nach meinem letzten 10er an selber Stelle in 57:45, danke an Jörg und Axel, die mit mir zusammen bis KM 5 unterwegs waren und wir uns gegenseitig unter 1 Stunde pushten. Persönliches Highlight war mein Zieleinlauf mit Neele. Axel kam in 58:58 direkt nach mir rein, Schwagerduell 2 aber nicht wirklich verloren, sondern seinen ersten 10er super gefinisht, Jörg im Schlepptau mit vielen Kilometern in den Beinen, für seinen ersten Marathon, mit 59:16. So jetzt waren alle Schwager schon mal im Ziel. Es folgte unser Schatzmeister Udo in 1:00:45, auch schon urlaubsbereit für die holländische See, direkt danach die Läuferin ohne Muskeln (hat sie selbst gesagt), eine Woche nach Marathon so ne Zeit Wahnsinn 1:00:52. Es folgte Nadine in 1:03:30, bisher nur schneller auf flacher Strecke gewesen, danach Maria die in 1:03:58 noch das Podium als hervorragende 3.!! Erreichte. Last but not least Daniela in 1:06:50, komplettierte Sie das 13 köpfige Lustlaufteam. Bedanken möchte ich mich noch bei unseren Edelfans, die uns am Zieleingang lautstark empfingen und pushten (und auch Photos schossen Iris). Ihr ward wieder der Burner. Vielen Dank für einen schönen gemeinsamen laufend verbrachten Mittag, von mir aus dieses Jahr noch öfter!!!

Euer Präsi und 13. Krieger

Kommentar schreiben