Ich war auch dieses Jahr wieder bei dem schnellsten Marathon Deutschlands dabei. Nach einem langem heißen Sommer und vielen Trainingskilometern in der Sonne ging es endlich nach Berlin. Letztes Jahr hatte ich schon die 3 Stunden geknackt und wollte sie dieses Jahr wieder verbessern und vielleicht auch Ollis Zeit unterbieten. Nach einer langen Fahrt in Berlin angekommen, Startnummer abgeholt, beim Chef und Mussa am Messestand vorbeigeschaut und noch die letzten Tipps bekommen. Danach ins Hotel und am Abendprogramm von Nike (Startnummer Sponsor) teilgenommen. Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück zum Hauptbahnhof und zum Start. Im Startbereich orientierte ich mich erstmal, Klo und Kleidersackabgabe und auf die Uhr geschaut und gedacht gleich um 9 Uhr ist Start, schnell noch warm gemacht und ab in Startblock. Um 9:15 ( regulärere Startzeit) kam der Statschuss und los ging es auf 42 Kilometer. Ich versuchte mein Ziel 4min/km möglichst lange durchzulaufen und konnte es bis ca. 25 Kilometer laufen, dann kam ein kleines Tief und dann gedacht bleib ruhig, ich schaff es und habe es bis zum Ziel geschafft. Auf der Zielgeraden realisierte ich, dass ich wieder Bestzeit (unter 3 Stunden 2:55:42h) laufe und der 3 Stunden Luftballon mich doch nicht mehr eingeholt hat. Kathrin hat mich auf der Strecke unterstützt und viele Bilder gemacht und nebenbei noch mit Jörg den Präsi auf dem laufenden gehalten. Der war ganz schön nervös ;). 

 

Berlin2016 1 Berlin2016 2 Berlin2016 3

Kommentar schreiben